Warum AXfix?

AXfix – eine neuartige und simple Transportlösung für Motorräder.

Matze (Matthias) Müller ist ein pfiffiges Kerlchen! Er ist schon immer auf der Rennstrecke unterwegs gewesen und musste sicherlich manches logistisches Transportproblem im Laufe seiner Hobbyracer-Karriere lösen. Als Inhaber der Firma Lioncraft-Motorrad-Equipment entwickelt und vertreibt Dipl. Ing. Müller innovatives Zubehör und stellt die patentierten AXfix Transportsysteme her.

Was ist der AXfix
  • Achsen aus Spezialstahl für einen hohe Zug- und Biegefestigkeit
  • gehärtete Spannhebel für eine hohe Verschleißfestigkeit
  • Achsen und Kegel hartverchromt als Rostschutz
  • Entlastung der Motorradfederelemente, dadurch eine signifikante Verschleißminderung
  • Amortisiert sich nach dem ersten vermeidbaren Kratzer durch Abspannen mit Gurten

Vorteile des AXfix Transportsystems
  • garantiert festen Stand auf Anhänger oder im Transporter
  • einfaches und platzsparendes Verzurren durch Spannwinkel bis 0°
  • einfaches und schnelles Befestigen bei sicherer Handhabung
  • die Entlastung der Motorradfederelemente verhindert deren Verschleiß
  • kein gefährliches Einklemmen von Kabeln, Zügen oder Leitungen
  • keine Gefahr der Beschädigung von Lack- oder Kunststoffteilen
  • keine Ermüdungsbrüche von Lenkern oder anderen Teilen (Gefahrenvermeidung!)
  • Fester Spannpunkt am Bike (kein lästiges Suchen nach geeigneten Haltepunkten)
  • kein Nachspannen während der Fahrt nötig
  • Gesetzeskonform (nach VDI 2700 Blatt 8.1, ist kein Verzurren an gefederten Teilen erlaubt)

Die Gefahren beim Verzurren ohne AXfix:
AXfix bietet eine erhebliche Gefahrenverminderung. Beim Verzurren über Lenker oder andere Rahmenteile wirkt die Vorspannung immer auf die Federsysteme. Durch beim Transport auftretende Fliehkräfte (Abbremsen, Kurven, Unebenheiten...) werden die Spanngurte andauernd kurzfristig entlastet und können ein Sicherheitsrisiko darstellen, da sie sich lockern und somit lösen können. Ein permanentes Nachspannen kann deshalb nötig sein. Diese Art der Befestigung ist nach STVO (Straßenverkehrsordnung) nicht zugelassen.
Durch falsches Verspannen sind schon Lenker gebrochen, was zu gefährlichen Stürzen geführt hat! Während der Fahrt vorgespannte Federelemente werden überbeansprucht und verschleißen. Besonders sensibel können neue elektronisch regulierte Federelemente (z.B. ESA) auf derartige Misshandlungen reagieren.
Leitungen und Züge am Lenker oder Gabelbrücken können eingeklemmt und beschädigt werden. Durch z.B. beschädigte Bremsleitungen besteht Lebensgefahr.

Auch Motorräder sind von den Gesetzen der Ladungssicherung betroffen. Nach VDI 2700 Blatt 8.1, ist ein Verzurren an gefederten Teilen unzulässig, d.h. die Federung muss komplett auf Block gespannt sein. Im Klartext, die gängige Praxis, Motorräder über den Lenker abzuspannen ist nicht nur gefährlich, sondern meist auch nicht zulässig! AXfix bietet hier eine einfache und schnell zu handhabende Lösung.

Der patentierte AXfix wird von einer Seite durch die Hohlachse des Bikes geschoben. Von der anderen Seite einfach das Gegenstück handfest verschraubt. Es ist kein Werkzeug nötig.

Die Palette wird kontinuierlich erweitert. Durch die ausschließliche Herstellung in Deutschland können auch jederzeit weitere fahrzeugspezifische Kits aufgenommen werden.

Made in Germany

FAQ’s

Sind es verschiedene bzw. wofür genau werden die Adapter benötigt?
Der AXfix ist vom Grundsystem für 2 Armschwingen gemacht, die Adapter dienen der Adaption an Einarmschwingen. Das bedeutet, das z.B. das System für die Einarmschwinge mit Adapter, durch weglassen des Adapters, an einem Motorrad mit 2 Armschwinge gebaut werden kann. (z.B. Wechsel von 1299 Panigale auf 959 Panigale. Für die Ducati gibt es 2 Adapter für die 2 Unterschiedlichen Einarmschwingen. Durch Einsatz der Adapter wird die größte mögliche Universalität erreicht.

Aus welchem Material/ Werkstoff sind die AXfix Transportsicherungen gefertigt?
Das AXfix System besteht aus mehreren Materialien, die Kegel sind aus gehärtetem und Hart-verchromten Kegeladapter mit einem Griff aus Aluminium, die Verbindungsstange ist aus einem Nichtrostenden Spezialstahl. Genaue Werkstoffbezeichnung gibt der Hersteller nicht raus "Betriebsgeheimnis".
 
PayPal Vorkasse