Warum Rockoil?

Tradition und Innovation
Mehr als 90 Jahre im Dienst der Motorradfahrer

ROCK OIL ist ein Familienunternehmen, das 1928 durch den Großvater des heutigen Firmeninhabers Charles Hewitt in der Stadt Warrington in England gegründet wurde. Seit über 90 Jahren wird die Tradition in der Familie fortgeführt. Seit der Übernahme durch Charles Hewitt hat sich die Firma von einer kleinen Spezialschmierstoffmanufaktur in einen Schmierstoffhersteller mit einer riesigen Bandbreite entwickelt.

In 1993 fand die erste große Expansion statt, durch die Akquisition der Firma A E Bennet & Co, gegründet 1861 und bekannt durch den Markennamen Viscol. Nach dem zwischenzeitlichen Umzug auf ein neues großes Firmengelände kam die nächste Erweiterung im Jahre 2000 durch die Akquisition von Nickerson Lubricants mit dem Markennamen Nilube, gegründet in 1919. Mittlerweile liefert ROCK OIL seine Produkte weltweit in mehr als 50 Länder.

Ein fester Bestandteil der Firmentradition ist es, den Schwerpunkt in der Forschung auf extreme Bereiche zu setzen. In Hochleistungsbereichen, speziell im Motorrad- und Rennsportgeschehen, hat ROCK OIL schon immer eine Führungsrolle. Dies ist auch auf die Flexibilität eines mittelständischen Unternehmens und die kurzen Entscheidungswege im Unternehmen zurückzuführen. Rock Oil hat sich so auch weiterhin die Traditionen und die Verpflichtungen eines Familienunternehmens erhalten. Die Unterstützung des Motorsports und das große soziale Engagement der Familie Hewitt sind ein selbstverständlicher Teil der Unternehmensphilosophie.


Anders als es in einem börsennotierten Unternehmen möglich ist, steht an der Spitze der ROCK OIL Philosophie unangefochten die Qualität der Produkte im Mittelpunkt. Durch die eigene Herstellung der Produkte und die eigene Forschung wird dieses Ziel konsequent aufrechterhalten und verfolgt. So entstehen Produkte deren Eigenschaften genau den Einsatzzwecken entsprechen und der Preis der Ware ist eine daraus resultierende Größe. Somit steht nicht die Umsatzrendite im Mittelpunkt, sondern die Qualität. Daraus ergibt sich auch, dass es bei ROCK OIL sehr viele Nischenprodukte gibt, die für den geeigneten Einsatzzweck die absoluten Superlative sind, jedoch für die Mehrheit unsichtbar bleiben. So ist es auch nicht verwunderlich, dass mit ROCK OIL schon mehrere Weltmeisterschaften gewonnen wurden.

ROCK OIL hat für jeden Zweck das richtige Öl im Programm. Für Straßenfahrer, Off-Road Spezialisten und für Rennfahrer. Aus mehr als 50 Spezial-Motorradölen und motorradtauglichen Ölen können Sie wählen. Selbstverständlich werden auch mit Methanol mischbare Produkte angeboten, wie sie z.B. im Bahnsport oder in Modellmotoren verwendet werden. Ob 2-Takt oder 4-Takt Motoren, in modernen oder in klassischen Fahrzeugen, bei ROCK OIL wird jeder fündig. ROCK OIL ist ein Spezialist für den Motorradbereich und bietet hier zusätzlich zahlreiche Spezialprodukte an. Von Reinigungs- und Pflegemitteln über Spezialfette, Gabelöle und verschiedenen Luftfilterölen, bis zu reinrassigen Racingölen befindet sich alles in der angebotenen Produktrange wieder. Es kann auf eine komplette Reihe an hochwertigen Produkten zurückgegriffen werden.

Alle Produkte werden ständig in Zusammenarbeit mit internationalen Rennteams auf Qualität und Funktionalität geprüft. Da nur der Motorrad Fachhandel kompetent ist individuell für ein Fahrzeug zu beraten, gibt es alle Produkte der sehr umfangreichen ROCK OIL Range nur im autorisierten Fachhandel. Wichtig ist die Beratung, um für ein individuelles Fahrzeug das passende Produkt zu wählen, da jede/r Fahrer/in und jedes Motorrad andere Ansprüche stellen.

Moderne Motoröle basieren in ihrer Art und Leistungsfähigkeit auf unterschiedlichen Grundölen bzw. -mischungen. Zusätzlich werden Additive eingesetzt, die durch chemische und/oder physikalische Wirkung die Eigenschaften der Schmierstoffe verbessern. Nur eine ausgewogene Formulierung von Grundöl und Additivkomponenten ergibt ein leistungsstarkes Motorenöl. Faustformel: Je höher der Anteil der Additive im Motoröl, desto höher die Qualität – und auch der Preis. Mineralöle sind die am längsten bekannten und eingesetzten Grundöle. Sie bestehen aus Kohlenwasserstoff-Verbindungen unterschiedlicher Form, Struktur und Größe. Mineralöle sind von Natur aus Einbereichsöle und lassen sich relativ einfach und kostengünstig durch Destillieren und Raffinieren aus Erdöl herstellen.

Wie Mineralöle werden auch Synthetiköle aus Erdöl hergestellt, nur das Herstellungsverfahren (Synthese) ist aufwändiger und teurer. Während mineralische Öle aus vielen unterschiedlichen Kohlenwasserstoff-Molekülen bestehen, sind vollsynthetische Öle weitgehend aus einheitlichen geradlinigen Molekülen aufgebaut, die so im Rohöl nicht vorkommen. Synthetiköle bringen von Natur aus bereits eine Mehrbereichs-Charakteristik mit, weshalb mit dem Einsatz von Viskositätsindex-Verbesserern wesentlich sparsamer umgegangen werden kann. Durch ihren einheitlichen Aufbau sprechen sie besser auf die Wirksamkeit von Additiven an, so dass sich besondere Leistungsmerkmale besser erzielen lassen. Vollsynthetische Öle besitzen gegenüber mineralischen Ölen einige bedeutsame Vorteile.

- besserer Kaltstart bei tiefen Temperaturen
- weniger Verschleiß durch schnellere Versorgung der Schmierstellen
- der Schmierfilm reißt auch bei höherer Belastung und hohen Temperaturen nicht ab

Gewaltige Unterschiede gibt es jedoch auch innerhalb der Spezifikationen. Diese Spezifikationen stellen immer nur einen Mindeststandart dar. Vor allem durch die Verwendung hochwertiger Grundöle und hochwertiger Additive können diese Normen weit übertroffen werden. Für Rock Oil gilt, es werden keine Kompromisse bei der Qualität gemacht. Es werden nur die besten verfügbaren Komponenten zur Ölherstellung verwendet. Sicher hat da am Ende auch seinen Preis, aber der Benutzer kann sich sicher sein, immer das optimale Produkt zu bekommen. So werden z.B. in allen Rock Oil 4-Takt Motorradölen (gemeinsamer Ölkreislauf von Motor und Getriebe) als Viskositätsindexverbesserer nur Styrene Isoprene Starpolymere verwendet. Sehr teuer, aber einzigartig, um die Qualität des Öls während der Einsatzzeit aufrecht zu halten. Durch die Verwendung dieser VI-Verbesserer rutscht bei Rock Oil Motorradölen auch keine Ölbadkupplung!

Das fein abgestimmte System von Basisöl und chemischen Additiven, deren Wirkung mit aufwändigen Tests im Labor und auf Prüfständen entwickelt worden ist, sollte nicht durcheinandergebracht werden. Der Grund hierfür: Universelle Ölzusätze sind nicht auf die Rezepturen unterschiedlicher Motoröle abgestimmt, dadurch kann deren Balance aus dem Gleichgewicht geraten.  Motorschäden können die Folge sein. Außerdem sind Verschlechterungen der Schadstoffemissionen möglich.

 

Wer gut schmiert der gut fährt. Ein altes Sprichwort, das nach wie vor seine Gültigkeit hat. Sicher denkt man dabei als erstes an Autos. Aber selbst Fahrräder brauchen Schmierung, Pflege und auch ein guter und einfacher Korrosionsschutz ist unabdingbar. Ein gepflegtes Rad, benötigt weniger Energie, um es vorwärtszubewegen. Gleiches gilt bei allen Motoren. Ein gut geölter Motor braucht dadurch auch weniger Kraftstoff und hält entsprechend länger. Aber wer kennt sich heute bei der Vielzahl von angebotenen Schmierstoffen noch aus und findet den Passenden für ein Fahrzeug? Die gute alte Zeit, als man noch das berühmte 15w40 in alles füllen konnte ist längst vorbei.

Da nur der Motorrad Fachhandel kompetent ist, individuell für ein Fahrzeug zu beraten, gibt es alle Produkte der sehr umfangreichen ROCK OIL Range nur im autorisierten Fachhandel. Wichtig ist die Beratung um für ein individuelles Fahrzeug, ein passendes Produkt zu bekommen, da jede/r Fahrer/in und jedes Motorrad andere Ansprüche stellen.


 
PayPal Vorkasse